Da hat sich doch noch ein Pace VX in meine Werkstatt eingeschlichen und darum gebeten, fertig gestellt zu werden.

Das Teil kommt in neon-pink daher (ist auf den Bilder nicht so ersichtlich) weshalb hat es von mir den Arbeitstitel "Neon-Barbie Edition" bekommen hat.

Es ist Wochenende und der Orca Pro ist fertig. Warum nicht also den Erstflug wagen? Eigentlich eine logisch Sache, wenn da nicht der doch sehr heftige Wind aus Nordost wäre, der die Sache dann doch etwas schwieriger als erwartet gestaltet.

Beim jüngst gelieferten OrcaPro war auch noch ein neuer Rumpf für den Orca4eX mit dabei. Damit hab ich mal angefangen, bevor ich mich dem OrcaPro widme. Es ist zwar "nur" ein neuer Rumpf, aber dennoch viel Arbeit.

Mit Orcas fertig stellen hab ich ja schon einiges an Erfahrung sammeln können. Also ist der Aufbau des Orca-Pro doch eine überschaubare Aufgabe, auch wenn viele neue Dinge verwendet werden. Daher gab es beim Aufbau einiges zu beachten und bedenken. Es soll ja alles einfach erreichbar sein und der Auf- und Abbau soll schnell und werkzeuglos erfolgen können.

Ansich bin ich ja mit meinem C160 Orca bestens bedient. Bis letztes Jahr hatte ich ja sogar ein Backup-Modell verfügbar.

Bis Uli seinen Orca versemmelt und daher meinen Backup benötigt hat. Daher musste hier Abhilfe geschaffen werden und ein neues Backup-Modell her. Weil es schon den Orca Pro als Nachfolger gibt, hab ich hier zugeschlagen.