Folgende Modelle befinden sich zur Zeit in meinem Hangar:

  • Ventus 2cxa (1:3,5; 5.14m) von Modelltechnik Möller
  • ASK21 (1:3,5; 4,86m) von Heinz Maaßen Modellbau
  • Alpina 4001 Pro (4,00m) von Graupner / Tangent
  • Skywalker (3,80m) von Jiri Baudis (CZ)
  • Ray X (3,80m) von Valenta (CZ)
  • Orca 4eX (3,95m) von Aer-O-Tec
  • SharonPro (3,70m) von HKM
  • Pace V4 (3,00m) von Daniel Lesky (AUT)

Von großen Scalemodellen (OK - das ist heutzutage relativ, 1:3,5 ist für mich jedenfalls groß) bis hin zum Zweckmodell wird nahezu das komplette Spektum an Segelflugmodellen abgedeckt. Nurflügler und Verbrennermodelle sucht man aber vergebens, da mir Nurflügler nicht gefallen und ich keine stinkenden Verbrennermodelle in meiner Wohnung haben möchte.
Modelle, die nicht mehr in meinem Hangar weilen sind in der "Hall of Fame" zu finden.

Ventus 2cxa


Ventus 2cxa

Der Ventus 2cxaDer Ventus 2cxa ist die zweite, abgewandelte und verbesserte Version des Ventus 2c. Wegen des Nasenantriebes hab ich mich für diese Bezeichnung entschieden, wenn die Winglets auch nicht zur Bezeichnung passen.
Der 2cxa ist die logische Fortentwicklung seines Vorgängers mit CFK-verstärkten Tragflächen, quadratischem CFK-Verbinder und Kevlarrumpf sowie dem schon erwähnten Nasenantrieb.

Dieser besteht aus einem Hacker A50 12S V3 mit 14x8er RFM Klappluftschraube und 45mm Scalespinner, gesteuert von einem YEP 90 Regler. Treibstoff für Motor und RC-Anlage liefert ein vorne eingebauter 6s4500 LiPo Akku. Als "Angstakku" und zur Standby-Versorgung dient ein 2s2500 LiFePo.Der Ventus 2cxa

Die Steuerung erfolgt über eine Jeti CentralBox 200 mit 2 RSat2 sowie dem superpraktischen RC-Switch. An Sensorik ist ein LinkVario mit Stromsensor, TEK-Düse, Staudrucksensor und GPS-Modul am Start. Am PlottandFly Einziehfahrwerk (gummigepuffert) sind Hobbyking HK15298, am Seitenruder ein Graupner HBS870, am Höhenruder ein HBS-660, Als Schleppkupplung ein Hitec 5565, sowie in den Flächen HBS-660, HVS-930, KST DS225 MG und an den Störklappen Futaba S3172 als Servos im Einsatz.

Im PlottandFly Cockpit übernimmt eine Denu Pilotenpuppe die Regie. Zudem ist noch ein selbstgebauter LED-Beacon in der Seitenruderflosse integriert.

Insgesamt bringt der Ventus 2cxa 9kg auf die Waage. Der Erstflug erfolgte am. 12. April 2015