Es ist zwar schon ein paar Tage her, dass wir vom Gaugen wieder heimgekehrt sind, dennoch sollte man über den diesjährigen Alpinflugurlaub ein paar Worte verlieren.

Die Anreise war nur von unwesentlichen Verkehrsstörungen begleitet und die Landschaft, speziell um den Felbertauern herum wunderschön. Das ist auch der Hauptgrund, warum diese Route unser Favorit ist und nicht die vermeintlich schnellere über Salzburg.

Durch die Tatsache, dass wir in diesem Jahr eine Woche später dran waren, haben wir auch andere Leute angetroffen als sonst. Aber das waren bei weitem keine Unbekannten, sind Gaugenurlauber doch i.d.R. jahrzehntelange Wiederholungstäter.

Das Wetter war in den ersten beiden Tagen super und wir konnten gleich das "große Besteck" auspacken und durch die Gegend jagen. Danach gab es zwei regenbedingte Ausfalltage, die aber für die Entspannung oder zum Shoppen genutzt wurden. Dann wurde es mit jedem Tag wieder besser und ein "normaler" Flugbetrieb war möglich.

Ein Novum dieses Jahr waren die drei Generationen Lux am Berg. Mit Erwin, Thomas und Yannick waren Opa, Vater und Sohn jeweils erfolgreich am Knüppel zu Gange. Yannick hatte seine Gaugenpremiere und er hat wirklich tolle Flüge und saubere Landungen hingelegt. Und das mit gerade mal neun Jahren, einem Alter in dem ich noch nicht einmal wusste, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen alle wieder gesund und munter am Berg anzutreffen.

Bilder gibt es in der Bildergalerie.

  • gaugen2020_01
  • gaugen2020_02
  • gaugen2020_03
  • gaugen2020_04

Forum aktuell

  • Keine Beiträge vorhanden.
Go to Top