Beitragsseiten


Modellname: Graupner "Fluppy"
Todestag: 16.02.2001
Hinterbliebene: M Wiegelmann
Kondolenzmailadresse: Maik.Wiegelmann(at)gmx.de

Todesursache

Um mal eine Sparte hier einzuführen, die bis jetzt noch vernachlässigt wurde, geht's hier jetzt mal auf's Wasser... Oder besser: darunter :( Die Jungfernfahrt meines Graupner Fluppy ließ schon einige Probleme erahnen: Wassereinbruch an der Haube, Motorstottern, Regler abgesoffen... Aber ich ließ mich nicht entmutigen. Es wurde restauriert, geflickt, getrickst und schliesslich lief der Knirps richtig prima. Mit richtig Dampf übers Wasser, null Tiefgang dank Luftschraube... Aber dann kam diese verd... Störfrequenz! Besorgt sehe ich, wie mein Fluppy dank "Verstrahlung" den Motorregler auf Vmax jagt und das Ruder irrationale Bewegungen vollzieht. Kein Eingriff mehr möglich. Nein, nicht auf das Entenhäuschen zu! Nicht! Kurz vor befürchtetem Einschlag gibt das Ruder nochmal Vollausschlag links und das Boot streift die Seitenkante besagten Hindernisses. Dabei wird unglücklicherweise der Rumpf von einer sadistisch befestigten Stahlverstrebung durchbohrt. Mein armes Boot taumelt noch einmal kurz über die Wasseroberfläche bevor der Propellerturm mit einem hässlichen Krachen ins Wasser gedrückt wird, der Motor den Geist aufgibt und mein geschundener Freund in den Tiefen eines EAM-Stauweihers versinkt. Und das auf nimemrwiedersehen! Schade!


Modellname: Robbe Skyflex 2000 RC
Todestag: 15.07.1998
Hinterbliebene: Maik Wiegelmann
Kondolenzmailadresse: Maik.Wiegelmann(at)gmx.de

Todesursache

Mein Skyflex! Viele schöne Flugstunden hat er mir beschert. Die gutmütigen Flugeigeschaften überstanden sogar Testflüge kleiner Geschwister und Ähnliches, aber alles hat einmal ein Ende. Nur dass es so brutal war, hatte niemand geahnt. Vorflugkontrolle, Rudercheck, Motorlauftest: Alles in Ordnung. Also stieg mein Kleiner normal in die Höhe. 100m, 200m... Schöne Monöver folgten, alles problemlos. Noch eine schöne enge Linkskurve in 260m... Ausleiten... Ausleiten! Argh... In einer wunderschönen, an Geschwindigkeit zunehmenden Steilspirale (für Zuschauer muss es ein toller Anblick gewesen sein) bewegte sich mein Skyflex in immer kleiner werdenden Kreisen Richtung Flughöhe null. Der Aufschlag erfolgte ca. 30 Sekunden später ungefähr 50 Meter von mir entfernt. Der Servoarm hatte sich bei vollem Ausschlag in der Führung verkantet. Mein Kleiner hatte also nicht den Hauch einer Chance. Naja, die Reste waren auch unter massivem Einsatz von Heißluft nicht mehr in Form zu bringen. Aber gut sah das ganze schon aus, bei aller Trauer! Maik


Modellname: Kyosho Trainer
Todestag: 26.09.2001
Hinterbliebene: Der Pilot und seine heulende Freundin
Kondolenzmailadresse: arichter57(at)yahoo.de

Todesursache

Es war ein schöner Tag im Herbst - das heißt er fing gut an... Mein treuer Gefährte stand blitzend und frisch betankt im Sonnenschein, umweht von einer leichten Brise... Oh, und er wollte mich ja noch warnen mein guter, treuer Flieger. Aber ich wollte ja nicht hören. 3 Mal bliebst du kurz vorm abheben stehen und dein Motor streikte. Ich wollte ja nicht hören...... Er startete dann doch und flog wie immer - ein kleiner Adler am Himmel schienst du.... bis dein Querruder anfing zu flatter. Und meine Nerven gleich mit. Du wolltest noch einmal aufsteigen, doch die Schwerkraft war zu groß. Als ich alle Knüppel loslies dauerte es nur einige stille Momente - dann hinter einer Hügelkuppe, gnadenreich verdeckt vor unseren Augen der Crash. Mit der Schippe mußten wir seine Überreste aus dem Boden Kratzen.

Nur sein Herzstück hat überlebt - sein Motor fliegt weiter.

Mögen deine sterblichen Balsa-Reste in frieden im Acker ruhen...

Go to Top